Sonntag, 1. Januar 2017

Astrid Lindgren / Kati in Amerika Italien Paris

Lesen mit Anne


Zum Jahresbeginn habe ich uns dieses Buch ausgesucht. Mich hat es irgendwie zu Astrid Lindgren gezogen. Ich habe das alte Jahr mit einem Jugendbuch beendet und nun beginnen wir das neue Jahr auch mit einem Jugendbuch. Anne hat sich darauf gefreut. 



Klappentext
Kati hat das Reisen entdeckt. Zunächst geht es nach Amerika, das Land der unbegrenzten Mäglichkeiten. Als Kati dann anschließend mit ihrer Freundin Eva 3000 Kronen gewinnt, ist klar: Das reicht für eine Reise nach Italien.Noch ahnt sie nicht, dass sie auf der Fahrt Lennart kennen lernen und ihn schließlich heiraten wird. Und wohin führt die Hochzeitsreise? Nach Paris natürlich.


Autorenporträt
Astrid Lindgren, die bekannteste Kinderbuchautorin der Welt, wurde 1907 auf Näs im schwedischen Smaland geboren, wo sie im Kreis ihrer Geschwister eine überaus glückliche Kindheit verlebte. Für ihre mehr als siebzig Bilder-, Kinder- und Jugendbücher, die in über siebzig Sprachen übersetzt worden sind, wurde sie u.a. mit folgenden Preisen ausgezeichnet: Friedenspreis des Deutschen Buchhandels - Alternativer Nobelpreis - Internationaler Jugendbuchpreis - Hans-Christian-Andersen-Medaille - Große Goldmedaille der Schwedischen Akademie - Schwedischer Staatspreis für Literatur - Deutscher Jugenditeraturpreis – Prämie

Ich habe schon ein paar Seiten gelesen und das Buch klingt interessant. Ich bin wirklich mal gespannt, wie viele Klischees Astrid Lindgren in ihren Büchern gepackt hat.


Weitere Informationen zu dem Buch

Dieses Buch, eine Reisetrilogie, habe ich bei Amazon antiquarisch erworben. 2002 wurde es im dtv junior herausgebracht. Eine neue Version konnten wir damals nicht finden.

Dies ist nun kein typisches Lindgren-Buch. Aufmerksam wurde ich darauf in dem Werkporträt Zum Donnerdrummel, erschienen  2002 im Oetinger-Verlag. Ich war erstaunt, wie viele Bücher es noch von der Autorin gibt, die wir hier gar nicht kennen, weil sie in den Buchläden nicht ausgelegt sind. Man findet eher die üblichen Kinderklassiker. Und deshalb bin ich schließlich auf die Suche gegangen nach diesem Buch und konnte nur im Antiquariat fündig werden. 

Auf geht´s. 







Kommentare:

  1. Viel Spaß, Mira, ich mach mir jetzt einen Kaffee und mach es mir dann auch mit ""Kati" gemütlich.

    AntwortenLöschen
  2. Dir auch viel Spaß, liebe Anne. Diese Reisetrilogie wird uns gefallen. Freu mich. Kannst du dir vorstellen, dass es mich so richtig zu Astrid Lindgren gezogen hat? Vielleicht, weil ich zu viel Peter Pan gelesen habe und ich nun einen Ausgleich benötige. Astrid Lindgren ist und bleibt einfach meine Lieblings-Jugendbuchautorin.

    AntwortenLöschen
  3. Dann kann Dein Lesejahr ja nur toll starten.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mira,
    da habt ihr euch wirklich ein wunderschönes Jugendbuch ausgesucht. Es war das absolute Lieblingsbuch meiner besten Freundin, die hat es gefühlte 100mal gelesen. Aber ich selbst habe es auch geliebt...bin gespannt, wie eure Rezension ausfällt. Heute würde ich es bestimmt auch mit anderen Augen lesen.

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,Tina,
    die Klischees schwimmen geradezu in dem Buch. Sowohl bei den AmerikanerInnen als auch bei den ItalienerInnen. Aber der Humor, den finde ich klasse. Ich drücke mal ein Auge zu.

    AntwortenLöschen